Home | Impressum

Wie entsteht Nagelpilz und welche Möglichkeiten zur Behandlung gibt es?

Nagelpilz ist nicht nur schmerzhaft, sondern sieht auch unschön aus. Wichtig ist, bei entsprechenden Symptomen frühzeitig zu handeln: Die Erkrankung lässt sich gut behandeln, aber mit den richtigen Tipps sogar vorbeugen. Wir zeigen, worauf es ankommt.

Nagelpilz - eine lästige und oft schmerzhafte Erkrankung

Nagelpilz ist die mit Abstand häufigste Erkrankung des Nagels. Rund 70% aller Menschen leiden im Laufe ihres Lebens mindestens ein Mal darunter. Vor allem ältere Menschen sind oft davon betroffen. Das liegt daran, dass sich die Nägel mit zunehmendem Alter verändern und sich dies auch auf die umliegende Haut auswirkt. Erreger haben es somit leichter, in den Nagel einzudringen und sich dort zu einem Pilz zu entwickeln.

Ist das Immunsystem noch dazu schwach, breitet sich der Nagelpilz sehr schnell aus.

Betroffen sein können sowohl Fuß- als auch Fingernägel, allerdings tritt der Befall an den Fußnägeln rund vier Mal häufiger auf. Nicht selten folgt Nagelpilz direkt nach einer Fußpilzerkrankung - behandelt man ihn nicht umfassend, so kann er auf den Nagel übergreifen.

Wichtig ist auch zu wissen, dass Nagelpilz hochansteckend sind und auch an andere Menschen übertragen werden kann, wie beispielsweise in öffentlichen Bädern, Duschen und Umkleidekabinen - also praktisch überall dort, wo man barfuß unterwegs ist. Die Infektion erfolgt häufig über feinste Hautschüppchen, die mit dem Pilz befallen sind.

Welche Symptome zeigen sich bei Nagelpilz?

Ein mit Nagelpilz befallener Fuß- oder Fingernagel kann unterschiedliche Bereiche befallen, sei es das Nagelbett, den Nagel an sich oder auch die Nagelwurzel. Meist beginnt der Pilz, sich vom vorderen Rand nach hinten auszubreiten. Nicht wenige Menschen verspüren großen Ekel gegenüber der Optik der Nägel, die sich bei einem Befall gelb verfärben und dick anschwellen können. Auch Absplittern von einzelnen Schichten und generelle Brüchigkeit sowie Schmerzen sprechen dafür, dass eine Pilzerkrankung vorliegt.

Natürlich ist der Pilz nicht lebensgefährlich für den Menschen, allerdings kann er bei mangelnder Behandlung dazu führen, dass mit der Zeit Gehbeschwerden auftreten bzw. auch an den Fingern Schmerzen entstehen - von der unschönen gelben Farbe einmal ganz abgesehen.

Wie behandelt man Nagelpilz richtig?

Grundsätzlich heilt Nagelpilz nie von alleine ab, weswegen er immer behandelt werden muss - sonst kann er sich auch auf andere Nägel ausbreiten. In der Regel ist die Behandlung erst nach einem längeren Zeitraum abgeschlossen, weswegen oft viel Geduld erforderlich ist.

Wer unter Nagelpilz leidet, sollte für seine Füße ein separates und täglich frisches Handtuch verwenden. Verwendet man für den betroffenen Nagel eine Feile oder eine Schere, muss diese immer desinfiziert werden, bevor man sie für andere Nägel verwendet. Socken müssen zudem bei mindestens 60 °C gewaschen werden, damit die Erreger abgetötet werden.

Wichtig ist außerdem, sich zu Hause nicht barfuß bewegen, so lange der Nagelpilz noch nicht bekämpft ist. So kann man sich nicht nur selbst, sondern auch andere Menschen vor einer Ansteckung schützen. Pilzerreger lieben warme und feuchte Bereiche. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie keine Schuhe tragen, in denen die Füße schwitzig werden und lüften Sie die getragenen Schuhe gut aus.

Für Nagelpilz gibt es in der Apotheke spezielle Tinkturen, welche die Erreger abtöten und dafür über einen längeren Zeitraum hinweg mehrmals pro Tag auf den befallenen Nagel aufgetragen werden müssen. Ist der Pilz schon weiter fortgeschritten, empfiehlt sich zunächst ein Check beim Hausarzt, der geeignete Medikamente empfiehlt.

Auch die Naturheilkunde bietet Möglichkeiten, Nagelpilz zu behandeln: Bei Befall kann man den Nagel zwei bis drei Mal Täglich mit Essigessenz, das man auf einen flachen Pinsel gibt, bestreichen. Wichtig ist, dass Sie die Essigessenz nicht lange auf der Haut belassen, denn sie kann dadurch beschädigt werden. Wichtig: Verwenden Sie für diese Behandlung nur Essig, der auch zum Verzehr geeignet wäre.

Mehr über Wellness und Bewusstsein:

- Ohne Schuhe - positive Auswirkungen des Barfuß-Gehens
- Blume des Lebens - Bedeutung, Wirkung und Anwendungsgebiete
- Reiki - Aktivierung der eigenen Heilungskräfte
- Was ist Channeln? - Fragen und Antworten zur Medialität
- Massage Techniken im Überblick

Benutzerdefinierte Suche

Suchfunktion

Social Media



Werbung