Home | Impressum

Das Reiseland Kroatien ist ein Paradies für Touristen aus aller Welt

Das osteuropäische Land Kroatien hat eine Fläche von 56 542 km2. Das Reiseland mit der langgezogenen Küste liegt östlich der Adria. Zum Staatsgebiet Kroatiens gehören über 1 000 Inseln. Das Urlaubsland ist ein Paradies für Wassersportler und Naturliebhaber. Auch kulturinteressierte Besucher kommen auf ihre Kosten.

Bei der Volkszählung im Jahre 2001 konnten 4 437 460 Einwohner gezählt werden. Im Land leben zirka 89 Prozent Kroaten. Die zweitgrößte Bevölkerungsgruppe sind die Serben. Daneben sind aber auch andere Nationalitäten wie Slowenen, Mazedonier oder Albaner vertreten. Der Großteil der Bevölkerung ist römisch-katholisch. In Kroatien wird mit Kuna bezahlt. Kroatisch ist die Amtssprache des Landes. Die Hauptstadt Zagreb mit ihrer mittelalterlichen Oberstadt, ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes.

Die Städte Kroatiens locken mit ihrer interessanten Geschichte

Zagreb
Die Hauptstadt des Landes liegt im Landesinneren. Sie hat ungefähr 780.000 Einwohner. Die Stadt ist von der österreichisch-ungarischen Architektur, aus der Habsburg-Monarchie geprägt. Besonders zu erwähnen sind die in der Oberstadt (Gornji Grad) gelegene Kathedrale mit den Zwillingstürmen sowie die Kirche des heiligen Markus, mit ihrem bunten Dach.

Die Kathedrale Maria Himmelfahrt steht auf dem Kaptol-Platz und gilt als bekanntestes Wahrzeichen der Stadt. In der Schatzkammer des Gotteshauses aus dem 15. Jahrhundert, können interessierte Besucher eine große Sammlung von zusammengetragenen Kirchenschätzen bewundern.

Auch auf dem Trg bana Jelačića - ein im Zentrum von Zagreb gelegener Platz, lohnt sich ein Zwischenstopp. Hier ist Tag und Nacht etwas los. In der Unterstadt laden eine Menge Sehenswürdigkeiten zu einem Besuch ein: das Mimara-Museum, der Botanische Garten oder der Tomislav-Platz. Das sind nur einige Orte, die von interessierten Touristen besucht werden sollten.

Dubrovnik
Die Altstadt von Dubrovnik lockt die Besucher mit Gebäuden aus der Gotik (Rektorenpalast) und der Renaissance (Sponza-Palast). Besonders erwähnenswert ist die Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert. Diese Steinmauer zählt zu den am besten erhaltenen Befestigungsanlagen Europas. Die historische Verteidigungsanlage, mit einer Länge von 1 940 Meter konnte nie von einer feindlichen Armee überwunden werden. Der Mauerring ist mittlerweile ein Freilichtmuseum und das ganze Jahr über für Besucher zugänglich. Westlich der Altstadt von Dubrovnik befindet sich die Festung Lovrjenac. Heutzutage werden dort Sommerfestspiele aufgeführt.

Die Kathedrale von Dubrovnik steht in ihrem heutigen Zustand seit dem 18. Jahrhundert. Eine frühere, romanische Kathedrale wurde der Legende nach von Richard Löwenherz, als Dank für seine Rettung bei einem Schiffbruch gestiftet. Die Altstadt von Dubrovnik gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einem Rundgang durch die Stadt, können die Besucher zum Beispiel das wunderschöne Sponza-Schloss, den Stadtglockenturm oder die Kirche von St. Blaise entdecken.

Nationalparks in Kroatien

In Kroatien kommen auch Naturliebhaber nicht zu kurz. In dem Land gibt es einige geschützte Nationalparks. Der bekannteste davon ist der Nationalpark Plitvicer Seen. Er wurde am 8. April 1949 zum Nationalpark erklärt und bereits 1979 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Der Park mit einer Fläche von beinahe 300 000 ha bietet Bären, Wölfen und Wildschweinen einen geschützten Lebensraum. In dem Nationalpark mit den Seen, Wasserfällen und Aussichtsplattformen gibt es für die Besucher auch eine üppige Pflanzen- und Blumenwelt zu bewundern.

Traumhafte Inseln in Kroatien

Kroatien ist ein sehr abwechslungsreiches Urlaubsland. Die Besucher werden von den traumhaften Küstenabschnitten begeistert sein. Auch die interessanten Städte werden sie bezaubern. Daneben hat das Land wunderschöne Inselparadiese zu bieten, wie zum Beispiel:

Die Insel Rab
Mit ihrem mediterranen Klima, befindet sich wie die Stadt Rab in der Kvarner-Bucht. Die Insel wurde bereits Jahr 1889 zum Erholungsort erklärt. Bald darauf wurden die ersten Hotels eröffnet. Zur Stadt Rab gehören die Ortsteile Mundanije, Bajol, Palit sowie Barbat. Die Insel mit den herrlichen Stränden hat eine gute Fährverbindung zum Festland.

Insel Lopud
Die autofreie Insel Lopud wiederum, bezaubert die Urlauber mit herrlichen Sandstränden und geheimnisvollen, pflanzenübewucherten Ruinen. Auf der beschaulichen Insel mit der Palmenpromenade, gibt es nur eine Ortschaft. Hier finden die erholungssuchenden Urlauber, gemütliche Gasthäuser und nette Cafes. Die Insel ist nur einige Seemeilen von der Stadt Dubrovnik entfernt.

Insel Krk
Die Familieninsel Krk - liegt im Norden der Kvarner-Bucht. Sie ist mit einer Betonbrücke mit dem Festland verbunden. Deshalb können die Urlauber auch mit dem eignen PKW anreisen. Auf der beliebten Urlaubsinsel finden die Besucher viele Badebuchten. Außerdem gibt es einen modernen Stadtteil mit Hotels und Freizeitanlagen. Durch ein mittelalterliches Stadttor geht es ins Zentrum der Stadt. Familien mit Kinder sind besonders vom flach ins Meer abfallendem Strand Drazica angetan. Die Inselbesucher kommen aber auch noch an anderen Stränden zu ihrem Badespaß.

Mehr Freizeit und Erholung:

Benutzerdefinierte Suche

Suchfunktion

Werbung