Home | Impressum

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten der katalanischen Hauptstadt Bacelona

Hier werden Ihnen die wichtigsten Touristenattraktionen von Barcelona vorgestellt. Zu den nennenswerten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört die:

Sagrada Familia

Diese riesige Basilika wurde vom Meisterarchitekten Antonio Gaudí entworfen. Dabei handelt es sich um das am meisten besuchte Denkmal in Barcelona. Dieses Gebäude im neugotischen Stil befindet sich bereits seit dem Jahre 1881 im Bau. Als Gaudi 1962 verstarb ließ er das Projekt unvollendet zurück.

Mithilfe der erhaltenen Pläne, der Arbeit anderer Künstler und der Spenden von Förderern wird an der Sagrada Familia weitergebaut. Sie ist noch lange nicht fertig. Trotzdem ist die Basilika zu einem Symbol Barcelonas geworden, sodass ein Besuch unerlässlich ist.

Casa Batlló

Dieses Gebäude, das zwischen 1904 und 1906 im Auftrag von Josep Batlló erbaut wurde, ist mittlerweile zum Kunstmythos geworden. Hinter der Fassade des Bauwerks verbirgt sich eine fantastische Welt, in der Besucher mithilfe eines Audioguides das Universum von Gaudi entdecken können.

Sie schlendern durch die Residenz der Familie Batlló. Dabei gilt es die attraktive Lichtterrasse und die Dachterrasse mit ihren mythischen Kaminen hervorzuheben. Das Gebäude befindet sich im Herzen Barcelonas. Es ist eines der meistbesuchten Touristenorte der Stadt.

Das Barrio Gotico

Es liegt im gotischen Viertel der mittelalterlichen Stadt Barcelona. Dieses Gebiet geht aus der antiken, römischen Stadt Barcino hervor. In diesem Teil der Stadt befinden sich viele schöne Kirchen, Plätze, Märkte und Museen. Sie können hier sogar Teile der alten römischen Mauern bestaunen.

Bei einem Besuch des Geschichtsmuseums "Museu d'Història de la Ciutat" bekommen Sie außerdem die Überreste römischer Barcino-Häuser und Straßen zu sehen. Auch die benachbarten, mittelalterlichen Viertel der Altstadt wie ​​El Born, Barceloneta und Raval sind einen Abstecher wert.

Kathedrale von Barcelona

Sie ist vielen auch als "La Seu" oder als die "Kathedrale des Heiligen Kreuzes" und der "Heiligen Eulalia" ein Begriff. Das Bauwerk ist ein Beispiel der katalanischen, gotischen Architektur aus dem 14. Jahrhundert. Auf dem Platz der Kathedrale wurde bereits im Jahre Jahr 1058 eine romanische Kirche eingeweiht.

1298 wurde mit dem Bau der gotischen Kirche begonnen. Unter dem Hauptaltar befinde sich das Grab von Santa Eulalia. Die junge Frau erlitt im Jahre 304 nach Christus den Märtyrertod, als sie ihren christlichen Glauben verteidigte. Außerdem gibt es in der Kathedrale noch einen geräumigen Kreuzgang aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Mit einem Aufzug gelangen Sie zur Spitze der Kirche.

Güell Park

Der riesige Garten mit seinen besonderen architektonischen Elementen von Antonio Gaudí verdankt seinen Namen Eusebi Güell. Dieser wohlhabende Geschäftsmann hatte eine große Leidenschaft für Gaudis Werke. Ursprünglich sollte an der Stelle ein Luxuswohnkomplex entstehen. Diese Idee verwarf man im Laufe der Jahre. Stattdessen wurde auf dem Platz ein Park errichtet.

Er wurde im Jahre 1922 eingeweiht und ist seitdem eine der Haupttouristenattraktionen in Barcelona. Der Güell Park hat eine Fläche von 17 Hektar. Er ist von welligen Formen, baumartigen Säulen, Tierfiguren sowie von geometrischen Formen bedeckt. Des Weiteren hat man die meisten Oberflächen mit Mosaiken aus farbigen Keramikspänen verziert. Im Jahre 1984 wurde der Park von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Straße Las Ramblas

Sie ist Barcelonas berühmteste Straße und eine kostenlose Attraktion. Die aus verschiedenen Straßenabschnitten bestehende Straße ist für jeden Besucher ein "Muss".

Der spanische Dichter Federico García Lorca sagte einmal über La Rambla: "Es ist die einzige Straße der Welt, von der ich mir wünschte, dass sie niemals enden würde." Sie verbindet die Plaza Catalunya und das Columbus-Denkmal am Yachthafen von Port Vell. Touristen, die auf den Las Ramblas spazieren gehen, bekommen den Herzschlag Barcelonas zu spüren.

Katalanischer Musikpalast

Der "Palacio de la Música Catalana" wurde zwischen 1905 und 1908 errichtet. Er gehört zu den fantastischen Konzertsälen dieser Welt. Wegen seiner hervorragenden Akustik treten viele renommierte Künstler in seinen Einrichtungen auf.

Sein Konzertsaal beeindruckt die Besucher mit farbenfrohen Buntglasfenstern. Der Raum ist mit Büsten, Reliefs und Skulpturen gefüllt. Am Ende des Besuchs werden die Gäste in einen Ruheraum geführt, an den eine kleine Terrasse mit verzierten Säulen anschließt.

Picasso Museum

Das Museum ist in mehreren prächtigen, gotischen Villen in der Altstadt von Barcelona untergebracht. Hier finden an Kunst interessierte Besucher eine Sammlung von Picassos frühen Werken.

Die berühmtesten Picasso-Gemälde sind hier zwar nicht ausgestellt. Aber Sie können eine einzigartige Sammlung von zirka 4.000 Werken mit frühen Picasso-Skizzen bewundern und dabei miterleben, wie sich der Kunstschaffende vom Studenten zum berühmtesten Künstler der Welt entwickelt hatte.

Zu den weiteren Touristenattraktionen gehören:

Mehr Urlaub, Reisen und Sehenswürdigkeiten:

- Berlin ist eine Reise wert
- Wissenswertes über die Hafenstadt Nizza
- London - Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele
- Florenz - die Hauptstadt der Toskana
- Wien - eine Stadt im Herzen Europas

Suchfunktion

Werbung