Home | Impressum

Meditation lernen

Um die positiven Wirkungen der Meditation schon bald in Ihrem Alltag zu spüren, brauchen Sie keine lange Vorlaufzeit. Alles, was Sie benötigen, ist ein Ort, an dem Sie für kurze Zeit ungestört sind. Es kann ratsam sein, das Telefon abzustellen, so können Sie in aller Ruhe die Meditationsform, die Sie bevorzugen, einüben.

Sie können selbst wählen, welche Körperhaltung für Sie die angenehmste ist. Viele Menschen meditieren im Sitzen, klassischerweise im Lotussitz oder im Schneidersitz. Sie können sich aber auch bequem hinlegen oder auf einem Stuhl sitzen, dann überkreuzen Sie Arme und Beine bitte nicht. Im Liegen ruhen Ihre Arme neben Ihnen, im Sitzen befinden Sich Ihre Hände auf den Oberschenkeln, jeweils mit den Handflächen nach oben.

Eine Wolldecke oder eine Isomatte als Unterlage schützt vor Kälte. Auch kleine Sitzkissen sind weit verbreitet. Wichtig ist, dass Sie den Körper während des Meditierens loslassen können.

Ideal ist im Sitzen eine aufrechte Haltung bei gestreckter Wirbelsäule. Neigen Sie Kopf und Nacken leicht nach unten. Konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem. Wenn Gedanken auftauchen, lassen Sie diese einfach weiterziehen, wie eine Wolke.

Sorgen Sie für bequeme Kleidung, die Sie nicht einengt. Wenn Sie schnell kalte Füße bekommen, können dicke Socken sehr angenehm sein. Hauptsache ist, dass Sie sich wohlfühlen. Um die angenehme Atmosphäre zu verstärken, können Sie sich eine Duftlampe oder auch Räucherstäbchen anmachen, es gibt sogar spezielle Meditationsdüfte.

Am Anfang reicht es, wenn Sie jeden Tag ein- oder zweimal für nur wenige Minuten Meditieren. Die Dauer Ihrer Meditationszeit erhöht sich mit der Zeit von ganz alleine.

Zu welcher Tageszeit Sie meditieren, bleibt Ihnen überlassen – viele Menschen empfinden es frühmorgens als einen besonders guten Einstieg in den Tag, aber auch abends oder zwischendurch hilft die Meditation eine Pause vom Alltag zu machen.

Für Einsteiger kann eine geführte Meditation wie z.B. Meditation mit Erzengeln, sehr hilfreich sein. Eine Stimme hilft Ihnen, sich körperlich zu entspannen, um dann angenehme Bilder aufsteigen zu lassen.

Geführte Meditationen werden häufig in Kursen angeboten, aber auch eine CD mit einer geführten Meditation oder mit Naturlauten kann zu innerer Ruhe führen.

Noch mehr Bewusstsein und Spirituelles:

- Meditationen für ein neues Zeitalter
- Mediale Beratung und persönliches Channeling
- Die 7 Chakren im Einzelnen
- Die schönsten spirituellen Plätze
- Yoga Einführung - Grundlagen für Anfänger

Benutzerdefinierte Suche

Suchfunktion

Social Media



Werbung