Home | Impressum

Meditation - Der Weg zu sich selbst

Der Begriff Meditation stammt aus dem Lateinischen meditatio -„das Nachdenken “ und beinhaltet verschiedene in vielen Religionen und Kulturen praktizierte Achtsamkeits- oder Konzentrationsübungen, die jeden Menschen neben körperlicher Entspannung auch zum eigenen Inneren führen. Bewussteinseinerweiternde Übungen beruhigen den Geist und zeigen neue Wege zur persönlichen Erleuchtung.

Meditationen haben viele positive Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele gleichermaßen: Abbau von psychischen Spannungen, Ängsten, Schuldgefühlen, stressbedingten Anomalien, Aufbau von Kreativität, Energie und Produktivität sind nur einige positive Aspekte.

Gerade in der heutigen Zeit der Informationsflut und der ständig steigenden Leistungserwartungen haben viele Menschen ein großes Bedürfnis an Harmonie, Geborgenheit und Ruhe, wofür sie allerdings im normalen Alltagsleben selten Zeit finden.

Viele suchen einen Weg zu innerer Gelassenheit, Ausgleich und starkem Selbstbewusstsein, um wieder allen Herausforderungen gewachsen zu sein. Optimal bieten sich hierfür die unterschiedlichsten Meditationsübungen an, die sich durch verschiedenste Ausführungen vor allem in der Ausführungshaltung, der Atemtechnik und der Fokussierung von Gegenständen und Worten unterscheiden.

Vielfalt an Meditationen

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich eine Vielzahl verschiedenster Techniken unterschiedlichster traditioneller Herkunftsorte und Stilrichtungen. Ziel aller dieser Meditationsformen ist es, seine innere Ruhe zu finden, die Reizüberflutung der Außenwelt abzuschalten und die Ausgeglichenheit des Bewusstseins wiederherzustellen.

Eine der bekanntesten und beliebtesten Übungen ist die Klangschalenmeditation aus dem Bereich der Stille- oder Ruhemeditationen. Die Klangschalen werden hierbei auf den Körper gesetzt und mit einem Klöppel zum Klingen gebracht. Hierdurch werden innere Blockaden gelöst und der Selbstheilungsprozess im Körper in Gang gebracht, was zu allgemeinem Wohlbefinden führt.

Geführte Meditation

Eine weitere beliebte Methode, vor allem für Menschen mit weniger Kenntnis auf dem Gebiet der Meditation, ist die geführte Meditation. Hier begleitet ein Leiter den Meditierenden mit ausgewählten Texten auf der Reise zu sich selbst.

Der Text wird genau auf die persönlichen Ziele ausgerichtet und so gesprochen, dass sich Bilder und Geschichten entwickeln, die auf sanfte Weise Anspannungen nehmen und einen Kontakt zum Inneren herstellen lassen können.

Man lernt auf diese Weise, seiner eigenen Wahrnehmung zu vertrauen und beiseite geschobene Gefühle anzunehmen. Das Gefühl des Getragenwerdens verhilft zu einem inneren Wachstum und stärkt das Selbstvertrauen, so dass man sich auch in Zukunft vor allem an belastende Situationen zuversichtlicher heranzugehen traut.

Mehr Artikel zum Thema Bewusst Leben:

- Power Yoga von Ursula Karven
- Was ist Channeling ?
- Blume des Lebens - symbolische Kraft der Harmonisierung
- Business Yoga als Kraftquelle mitten im Alltag
- Meditationsmusik für Anfänger

Benutzerdefinierte Suche

Suchfunktion

Social Media



Werbung