Home | Impressum

Lebensrad als Coaching-Tool

In moderner Coaching-Praxis dient das Lebensrad als Tool für die Lebens- und Karriereplanung, als Unterstützung bei der Persönlichkeitsentwicklung oder bei Burnout. Am Anfang des Coachingprozesses eingesetzt, klärt es im Gesamtüberblick, welche Themen zentral sind. Als Standortbestimmung gelingt es dem Lebensrad, Themen, die zuvor gar nicht oder nur schemenhaft erkannt wurden, deutlicher zu sehen.

Ganz konkret werden wichtige Lebensbereiche gesammelt; entweder anhand fertiger Schemata oder indem der Coachee diese selbst aussucht, wie beispielsweise:

Diese bilden jetzt Abschnitte eines Kreises, ihre Trennlinien Skalen von 0 (in der Mitte) bis 10 (außen am Kreis). Nun markiert der Coachee seine Zufriedenheit mit dem jeweiligen Lebensbereich als Punkt – z. B. auf Höhe 9 für Gesundheit. Verbindet man alle Punkte, entsteht eine bestimmte Form, worauf man zurücktritt und überlegt: An welchem Punkt sind Veränderungen angebracht? Und warum? Ohne dass der Coach interveniert.

Lebensrad Meditationen: Antworten finden

Die Meditation über das Lebensrad ist eine Übung zur Selbstfindung, begreift man seine Darstellungen als Mandala. Aber auch einfachere, davon abgeleitete Lebensradformen bieten Meditationshilfen, die Antworten auf Fragen finden lassen.

Ein Beispiel: Wer sich allein auf eine meditative (Entscheidungs-)Reise durch das Lebensrad begibt, betritt einen stillen Raum, um bequem im Zentrum eines Kreises Platz zu nehmen. Dessen vier Himmelsrichtungen stehen für die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft, markiert mit Symbolen wie Kerze, Feder oder Wasserschale, während die Mitte frei bleibt.

Der Meditierende geht im Osten des Lebensrades im Kreis entlang, erfährt sein Thema und drängende Fragen, um diese in den Süden mitzunehmen und sein Thema dort im Körper zu erspüren. Gibt der Platz eine Antwort, wird diese nicht bewertet: Man geht weiter in den Westen und fragt sich: Welche Gefühle fordern Beachtung, welche negativen Aspekte sind zu integrieren? Und welche Kräfte setzt dies frei? Der Norden zeigt, welchen Platz man in der Gemeinschaft von Freunden oder Familie einnimmt, sprich was man für andere tut.

Zurück im Osten, spürt diese Meditation dem tieferen Sinn der eigenen Frage nach, um dann bequem entspannt im Zentrum zu verweilen und loszulassen, damit die erhaltenen Impulse wirken können: Ergeben sich Lösungsansätze oder bleibt das Thema offen? Schließlich verneigt man sich in alle Richtungen des Lebensrades - und verlässt den Kreis, Symbol der zyklischen Entwicklung des eigenen Lebens.

Zum Shop von Amazon.de wechseln - hier finden Sie alles über das Lebensrad

Noch mehr über Spiritualität:

- Meditation, um sich mit den Farben der Aura aufzuladen
- Wege zu den Orten der Kraft - Plätze der Erholung, Heilung und Inspiration selber finden
- Yoga, ganzheitliche Erlangung des Gleichgewichts von Geist, Körper und Seele
- Business Yoga als Kraftquelle mitten im Alltag
- Licht und seine Wirkung auf das Leben

Benutzerdefinierte Suche

Suchfunktion

Social Media



Werbung