Home | Impressum

Hot Stone Massage - vitalisierende Tiefenentspannung und mehr

Entspannen in der ThermeSich pflegen und berühren lassen, den Alltag vergessen, alle Sinne ansprechen: Wichtige Bedürfnisse, die bei vielen von uns in der Hektik eines überplanten Tagespensums nur zu oft in der Hintergrund treten. Verspannungen, Erschöpfung und Gereiztheit signalisieren – es ist Zeit, Atem zu holen. Hot Stone Massagen versprechen ein Wohlfühlprogramm für Körper, Geist und Seele, eine Verbindung von Energiearbeit und Ganzkörpermassage, kombiniert mit gezielt gesetzten Wärme- und Kältereizen und der Wirkung wohlduftender Öle. Was kann Hot Stone?

Heiße Steine mit Geschichte

Hot Stone kam aus den USA zu uns: Unter diesem Etikett zuerst in Arizona praktiziert, hat dieses Massageverfahren zweitausend Jahre alte Wurzeln - die Traditionelle Chinesische Medizin (TMC) nutzte es, um den Energiefluss entlang der Meridiane zu stimulieren. Auch in weiteren Kulturen Asiens und des Pazifischen Raums sind Heilsteine seit Jahrtausenden Teil von Ritualen und Heilverfahren. Nicht zuletzt Hawaii versteht den Stein nicht als tote Materie, sind erlebt ihn als beseelt.

So funktioniert Hot Stone

Hot meint nicht warm, sondern sprichwörtlich heiß: Ein spezielles Heizgerät erhitzt die vulkanischen Basaltsteine im Wasserbad auf Temperaturen von bis zu 60 Grad. Warum Basalt? Ein hervorragender Wärmespeicher, ist Basalt mit seinem spezifischen Gewicht außerdem perfekt für Massageanwendungen geeignet. Die glatt-glänzenden, ovalen Steine kommen in vielen Größen auf allen Körperbereichen zum Einsatz: Allein das Auflegen im Vorfeld der eigentlichen Massage bewirkt eine Wärmeabgabe, die auch tiefere Bereiche entspannt und lockert. Daneben sorgen besonders flache Layout-Steine für komfortables Liegen und unterstützen z. B. die Erwärmung der Rückenmuskulatur.

Gearbeitet wird mit hochwertigen Essenzen: Ein Pinsel verteilt wohltemperiertes Kräuteröl entlang der Energielinien der Meridiane Wirbelsäule und Beine hinab, wie z. B. ayurvedisches Tri-dosha; der übrige Körper wird meist mit Mandelöl verwöhnt. Meridiane, wozu? Unter Stimulation sprechen diese ausgewählten Energiepunkte ganz bestimmte Organe an – Körperfunktionen werden reguliert, der Organismus insgesamt harmonisiert. Jetzt legt der Masseur bis zu 40 Steine auf, in zwei Steinreihen jeweils links und rechts der Wirbelsäule.

Keine Angst vor Verbrennungen - ein professioneller Massagetherapeut wird die heißen Steine nie auf Ihrer Haut parken. Nun übernehmen die Steine – und arbeiten mit der kompletten Oberfläche oder massieren nur über ihre abgerundeten Seiten. Faustkeilähnliche Steine gehen punktuelle Muskelverhärtungen an, während winzige Steine zwischen den Zehen oder in den leicht geöffneten Handflächen spezifische Wirkungen entfalten. Ist eine Körperregion ausmassiert, spürt sie der wohltuenden Wirkung nach, während der Stein für eine Weile am Platz ruht. Schließlich werden Stein für Stein unter kreisender und streichender Bewegung abgenommen.

Lust auf ein Kontrastprogramm? Jetzt sorgen Abreibungen mit eisgekühltem Marmor für den so genannten piezoelektrischen Effekt. Das regt die Gefäßaktivität an und bringt Herz und Kreislauf in Schwung. Ein weiterer Aspekt: Marmor als weicheres Gestein setzt einen Kontrapunkt zum harten Basalt – für die Harmonie von männlichen und weiblichen Schwingungen bzw. Yin und Yang. Außerdem: Eine Massage mit diesen Cold Stones wirkt auch in der heißen Jahreszeit erfrischend und belebend.

Hot Stone Massagen - was sie bewirken

Ihre Haut freut sich - Hot Stone pflegt sie geschmeidig zart. Zu 100 Prozent reine ätherische Öle verwöhnen mit natürlichen Inhaltsstoffen wie kaltgepresstem, nährendem Mandelöl, belebendem Rosenöl, harmonisierender Zeder oder stimulierendem Ylang Ylang. Hot Stone ist eine Massage, die buchstäblich unter die Haut geht – und alle Körpersysteme anregt.

Wärme verstärkt die entspannende Massagewirkung der Berührungen und löst Muskelverspannungen. Besonders bei hartnäckigen Verspannungen im Nackenbereich sind für Hot Stone überzeugende Effekte belegt; Ähnliches gilt für die Bekämpfung verhärtungsbedingter Schulterschmerzen. Daneben regt Hot Stone die Blutzirkulation an – und verbessert so die Sauerstoffversorgung.

Die gesundheitsfördernden Wirkungen der Hot Stone Massage, kurz zusammengefasst:

Hot Stone - was Sie wissen sollten

Stress abbauen? Hot Stone ist dazu ideal, aber auch zur Muskelentspannung nach intensivem Workout. Bei Schwangerschaft ist diese Massageform leider nicht uneingeschränkt zu empfehlen: Gewisse Schwingungen stehen im Ruf, den Fötus zu beeinträchtigen. Auch Osteoporose-Patienten sollten vor der Anwendung mit dem Facharzt sprechen – bei bereits angegriffenen Knochen könnte Hot Stone negative Effekte entfalten.

Insgesamt garantiert die Hot Stone Massage Tiefenentspannung - professionelle Anwendung vorausgesetzt. Das Angebot ist vielfältig wie unüberschaubar: Hot Stone findet sich nicht zuletzt im Wellness-Repertoire der meisten großen Hotels mit eigenem Spa. Doch nicht jede in Massagetechnik geschulte Kosmetikerin, die Hot Stone anbietet, ist wirklich mit allen Aspekten der Anatomie vertraut. Gehen Sie auf Nummer sicher – mit Hot-Stone-Therapeuten wie Krankengymnasten, ausgebildeten Physio-Profis, die sich auch mit der Energiearbeit über Chakren und der exakten Wirkungsweise von Steinen und Ölen auskennen.

Sie möchten sich verwöhnen lassen? Bringen Sie etwas Zeit mit – ein Massagetermin dauert entspannte 90 Minuten. Denn im Anschluss heißt es ausruhen: Gut und professionell durchgeführt, entpuppt sich Hot Stone als überraschend anstrengend – diese Massage macht angenehm müde, aber vitalisiert ungemein. Einmal perfekt ausgeruht, macht Hot Stone nämlich topfit!

Mehr Wellness und Gesundheit:

- Was wirklich gegen Schnarchen hilft
- Wellness Angebote in der Therme
- Ohne Schuhe - Positive Auswirkungen des Barfußgehens
- Reiki - Aktivierung der eigenen Heilungskräfte
- Bedeutung und Wirkung der Blume des Lebens

Benutzerdefinierte Suche

Suchfunktion

Social Media



Werbung